Möllner Sportvereinigung von 1862 e.V.

…einfach ein neuer Gastgeber – Kiosk1862!

Der Kiosk im Vereinsheim geht wieder an den Start

Die multiplen Krisen, die wir die letzten Jahre durchlebt haben und weiter durchleben, hatten auch nicht vor dem Kiosk-Bereich in unserem Vereinsheim Halt gemacht. Diverse Corona-Lockdowns und den damit verbundenen Einbruch in der Gastronomie machte einen Kiosk-Betrieb quasi unmöglich.

Seit dem hatte unser MSV Vorstand sich auf die Suche begeben und viele Gespräche mit potenziellen engagierten Menschen geführt. Klar wurde in allen Gesprächen, dass eine kurzfristige Lösung nicht darzustellen ist. Vorweg hatte sich der Vorstand konzeptionell Gedanken gemacht, wie ein Engagement im Kiosk-Bereich aussehen soll, um unseren Mitgliedern den Service anbieten zu können, die sie sich wünschen. Weiterhin wurde unterschieden zwischen einem möglichen Eigenbetrieb, oder der erneuten Verpachtung.

Ein Ort für alle Mitglieder

Wir freuen uns nun, ab dem ersten Quartal 2023 mit Herrn Sven Damerow einen engagierten, erfahrenen und in den heutigen Zeiten mutigen Gastronomen gefunden zu haben. Er bewirtschaftet bereits den Kiosk im Möllner Kurpark bei der Minigolf Anlage. Herr Damerow dazu: “In den offenen Gesprächen mit dem MSV Vorstand konnten beide Seiten die Chancen sowie Risiken besprechen, die für einen Kiosk-Betrieb im Verein zurzeit zu betrachten sind. Die gemeinsam erarbeitete Lösung stimmt mich zuversichtlich und ich freue mich daher auf die Herausforderung bei der MSV, zumal mir viele Gesichter bekannt sind.“ Dort stimmt unser 2. Vorsitzender Rüdiger Burmeister-Rosenthal mit ein und betont: „Zu Gast bei Freunden soll nicht nur abgedroschen klingen, sondern das Konzept des Vereinsheims widerspiegeln. Es ist ein Ort für alle unsere Mitglieder und hier denken wir mit Herrn Damerow auch den dazugehörigen Gastgeber gefunden zu haben. Mir persönlich war es ein Anliegen, dass in diesen bewegten Zeiten auf dem Waldsportplatz, auch wieder Getränke und Speisen zum Verweilen einladen. Und als Fußballer schaue ich neben anderen sportlichen Events auch auf die unterschiedlichen Fußballspiele bei uns.“

Die Wichtigkeit des Kiosks im Vereinsheim

Mit der neuen Dachmarke „Vereinsheim1862“ sollen verschiedene Angebote neben dem klassischen Sport zusammenfließen und den Mitgliedern unserer MSV die kurzen Wege ermöglichen. Das Konzept sieht neben einem Kiosk- und Gerätebereich (Fitnessstudio) auch einen CoWorking-Space zum freien und kreativen Arbeiten im ersten Obergeschoss vor. Dazu Dennis Bluhm (Vorstandsvorsitzender): „Den Kiosk wiederzubeleben hatte in unserer Gesamtbetrachtung des Vereinsheims einen hohen Stellenwert, hat aber auch viel Zeit in Anspruch genommen. Das haben die Rückmeldungen aus der Mitgliedschaft nur bestätigt. Das Vereinsheim soll künftig für viele verschiedene Interessensgruppen eine Begegnungsstätte sein, um auch mit potenziellen neuen engagierten Personen direkt ins Gespräch zu kommen. Frei nach dem amerikanischen Soziologen Ray Oldenburg – soll das Vereinsheim ein Dritter Ort werden. Und mit Herrn Damerow haben wir nun den passenden Gastgeber gefunden.“

(von links) Rüdiger Burmeister Rosenthal, der 2. Vorsitzende des MSV, Dennis Bluhm der 1. Vorsitzende des MSV und Sven Damerow der neuer Pächter des MSV Kiosk1862.

Newsletter Anmeldung